Spaß auf Kufen und Ski

Spaß auf Kufen und Ski

Etwa 550 Schüler der Realschule Weingarten erlebten einen tollen Wintersporttag

Die Schüler der Klassenstufen 5 und 6 verbrachten den Tag beim Eislaufen in Ravensburg. Manche Schüler standen zum ersten Mal auf Schlittschuhen, aber alle wagten sich aufs Eis. Die geübten Eisläufer benahmen sich rücksichtsvoll und fanden trotzdem Gelegenheit sich auszupowern, spätestens auf dem einstündigen Rückweg zur Schule, der zu Fuß zurückgelegt wurde. Die Schüler der Klassenstufen 7 bis 9 durften wählen zwischen verschiedenen Aktivitäten im Bregenzerwald. Außer Skifahren oder Snowboarden waren Rodeln, Schneeschuhwandern und Wandern angeboten, wobei beim Rodeln der größte Ansturm zu verzeichnen war. Mit sieben Bussen reisten die Wintersportler nach Laterns, wo sie einen Wintertag bei Sonnenschein verbrachten. Die Schüler und Lehrer genossen den Schnee, die Sonnenstrahlen und die Bewegung an der frischen Luft. In der entspannten Atmosphäre wurde viel gelacht und es entwickelten sich interessante Gespräche, für die im normalen Schulalltag kein Zeitraum bleibt. Unser Sportlehrer Stefan Bäumler hatte den kompletten Wintersporttag organisiert und zeigte sich zufrieden mit der Großveranstaltung für mehr als 500 Schüler. Ernste Verletzungen gab es keine. Die Zehntklässler hatten Unterricht, weil die Prüfungen anstehen und sie den ruhigen Schultag zur intensiven Vorbereitung nutzen konnten.

"Gemma aufs Eishockey"

"Gemma aufs Eishockey"

                   

Auch dieses Jahr waren wieder viele Schüler und Schülerinnen beim Eishockey, um die Towerstars Ravensburg in den Playoffs anzufeuern. Dank der guten Beziehungen zwischen den Towerstars und der Realschule Weingarten durften 35 Schüler in Begleitung ihrer Klassenlehrer und Organisator Stefan Bäumler das Spiel zwischen den Towerstars und dem EHC Freiburg besuchen. Nach einer dramatischen Aufholjagd bei 0:3 Rückstand gingen die Ravensburger sogar noch mit 4:3 in Führung, mussten aber in der letzten Minute den Ausgleich hinehmen und verloren unglücklich in der Verlängerung mit 4:5, was der Begeisterung der Schüler und Schülerinnen aber keinen Abbruch tat.


Wenn Sie immer über Aktuelles informiert bleiben möchten, können Sie die Artikel auch kostenlos per E-Mail erhalten:

Delivered by FeedBurner